Autotür und Garagenausfahrt: Horror für Radler

Bild: Fotolia

Gleich zwei Fahrradunfälle gab es am Freitag in Wien. Im 9. Bezirk war eine Autotüre Sturzursache, im 20. stieß eine aus einer Garagenausfahrt kommendes Auto eine Radfahrerin nieder.

Fahrradfahrer leben gefährlich. Viele Situationen, die Autofahrern oft gar nicht bewusst sind, bergen für Radfahrer großes Gefahrenpotenzial. Klassische Beispiele: Autotüren die plötzlich geöffnet werden oder Fahrzeuge, die aus Ausfahrten kommen. Und das waren genau die Dinge, die zwei Frauen in Wien am Freitag zu Sturz gebracht haben.

Wien-Alsergrund

In der Lazarettgasse öffnete ein 67-jähriger Mann gegen 7.50 Uhr die Türe seines geparkten Autos. Just in diesem Moment kam eine 19-jährige Radfahrerin am Mehrzweckstreifen in Richtung Zimmermannplatz daher und stieß gegen die geöffnete Tür. Sie wurde leicht verletzt, das Auto und das Fahrrad weisen einen leichten Sachschaden auf.

Wien-Brigitttenau

Am Abend kam es dann auch in Wien- Brigittenau zu einem Unfall mit Fahrrad. Eine 33-jährige Autofahrerin wollte gerade aus einer Garagenausfahrt in die Dresdner Straße einbiegen, als eine 26-Jährige auf ihrem Rad an der Ausfahrt vorbeifuhr. Die Frau stürzte und wurde leicht verletzt, Sachschaden gab es keinen.

Die Radfahrerin fuhr auf dem Gehsteig. Wie genau der Unfall zustande kam ließ sich nicht eruieren, die beiden Frauen gaben unterschiedliche Versionen des Unfallherganges zu Protokoll.
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen