Avengers-Boss Feige nennt seinen liebsten Marvelfilm

Kevin Feige bei der Premiere von "Thor 2" in Berlin.
Kevin Feige bei der Premiere von "Thor 2" in Berlin.Bild: Photo Press Service
Der Chef der Marvel Studios verrät, welcher Film aus dem Marvel Cinematic Universe für ihn der beste ist.

Im Mai 2008 sorgte "Iron Man" für den Auftakt, im April 2018 ging mit "Avengers: Infinity War" der jüngste Kassenschlager der Marvel Studios an den Start. Dazwischen liegen ganze 17 Filme, der nächste ("Ant-Man and the Wasp") feiert schon am 26. Juli Premiere.

Aber welcher dieser 20 Superhelden-Streifen ist der beste? Die Meinungen von Fans und Kritikern gehen hier naturgemäß auseinander. Produktions-Chef Kevin Feige hat allerdings einen klaren Favoriten. Im Gespräch mit "Flickering Myth" nannte er "Black Panther" als seinen liebsten Marvelfilm.

"Die Erfahrung, 'Black Panther' zu machen, sogar bevor er veröffentlicht wurde, war eine transformative", so Feige. "Wir sehen uns das finale Playback an, wo du den fertigen Film siehst und die Last-Minute-Veränderungen überprüfst. Und als es aus war, habe ich mich einfach instinktiv zu [Regisser Ryan Coogler] hinübergelehnt und gesagt 'Ich denke, das ist der beste Film, den wir je gemacht haben.' Wir mussten einen Film machen, der den Mythos zerstört, das Schwarze Filme nicht überall auf der Welt Erfolg haben können."

Und Erfolg hatte "Black Panther" zweifellos. Laut "Box Office Mojo" spielte das Comic Movie über 1,3 Milliarden Dollar an den internationalen Kinokassen ein.

Der Trailer von "Black Panther":

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KinoKinoKevin Feige

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen