"Avengers: Endgame" bricht alle Rekorde

Obwohl der neueste Marvel-Streifen erst seit wenigen Tagen in den Kinos läuft, setzt er neue Maßstäbe.
Man kann sogar getrost sagen, dass die Disney-Produktion alle Erwartungen bei weitem erfüllt und sogar schwerstens übertroffen hat. Alleine in den USA zog der letzte Teil der "Avengers"-Reihe am ersten Wochenende die Massen in die Kinos und spülte so umgerechnet 314 Millionen Euro in die Kassen. So viel wie noch kein anderer Film zuvor.

"Endgame" löste damit den direkten Vorgänger "Infinity War" als Rekordhalter beim finanziell erfolgreichsten Kinostart in Nordamerika ab. Vor ziemlich genau einem Jahr war der mit 231 Millionen Euro aus dem ersten Wochenende gekommen.

Auch der Rekord der am schnellsten eingespielten 100 Millionen Dollar wurde von "Endgame" gebrochen. Während "Star Wars: The Force Awakens" dafür 21 Stunden brauchte, schafften das die "Avengers" in gerade einmal 17 Stunden.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Weltweit Milliardenmarke geknackt

Weil "Avengers: Endgame" weltweit in den Kinos angelaufen war, konnte man sich bei Disney nach den ersten Tagen auf ein globales Einspielergebnis von 1,1 Milliarden Euro freuen.

Das aktuelle Abenteuer ist mittlerweile schon der achte Marvel-Film, der die Milliarden-Marke knackt. Am finanziell erfolgreichsten ist allerdings nach wie vor "Avatar". Seit 2009 spielte der 3D-Film von James Cameron 2,788 Milliarden Dollar ein. Es ist gut möglich, dass "Endgame" diesem Rekord gefährlich werden könnte.

Avengers: Endgame - Trailer

(baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAKinoFilmGeldDisneyRobert Downey Jr.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren