Bewaffnet, auf der Flucht

Axt-Attacke – Polizei sucht diesen Mann mit Beule

Der 43-Jährige hat einen Bekannten mit einer Axt attackiert und schwer verletzt. Der Grazer befindet sich auf der Flucht und ist bewaffnet.

Österreich Heute
43-jähriger Gesuchter nach Axt-Attacke festgenommen
43-jähriger Gesuchter nach Axt-Attacke festgenommen
LPD Stmk

Polizisten der Polizeiinspektion Graz-Andritz wurden am Freitagabend gegen 22 Uhr in die Schönbrunngasse gerufen. Die Frau des 43-Jährigen hatte den Notruf gewählt, nachdem ihr Mann einen Bekannten mit einer Axt und zwei Messern attackierte. Der 59-Jährige erlitt dadurch eine Stich- und Schnittverletzung im Hals- und Gesichtsbereich.

 Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach Benjamin G. blieben bislang negativ.

Verdächtiger auf der Flucht

Der 43-Jährige dürfte mit dem auf ihn zugelassenen Skoda Fabia Kombi mit Grazer Kennzeichen auf der Flucht sein. Der Mann besitzt zudem eine rechtmäßig auf ihn registrierte Schusswaffe (Flinte). Ob er diese derzeit mit sich führt, ist nicht gesichert.

Der 43-Jährige dürfte mit dem auf ihn zugelassenen Skoda Fabia Kombi mit Grazer Kennzeichen auf der Flucht sein.
Der 43-Jährige dürfte mit dem auf ihn zugelassenen Skoda Fabia Kombi mit Grazer Kennzeichen auf der Flucht sein.
LPD Stmk

Benjamin G., männlich, 43, Österreicher, 180 cm, schlank, lange Haare zu einem Dutt gebunden, größere und deutlich wahrnehmbare Beule (Zyste) oberhalb seines rechten Auges. Der Mann trug zum Zeitpunkt der Tat eine reflektierende Jacke.

Die Polizei ersucht um zweckdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort des Flüchtigen unter 133, dem Landeskriminalamt Steiermark 059-133-60-3333 oder der fallbearbeitenden Dienststelle unter 059-133-65-3333.

Diese Storys solltest du am Freitag, 12. April, gelesen haben
red
Akt.
;