Baby Alexander ist jetzt Pate von Esel-Baby

So goldig! Der kleine Alexander ist bereits mit süßen acht Monaten Taufpate.

Besondere Freude für den kleinen Alexander Silbermayr aus Leonding in Oberösterreich: Mit nur acht Monaten darf er sich stolz Taufpate nennen.

Der herzige Wonneproppen durfte jetzt nämlich dem neugeborenen Hengstfohlen aus dem Tierpark Stadt Haag einen Namen geben. Die Entscheidung fiel auf "Enrico". Und wie konnte Alexander sich diesen Namen wohl aussuchen? Ganz einfach: Die Namenswahl wurde ähnlich wie bei Fußballauslosungen durchgeführt. Die Eltern Stefanie und René trafen eine Namensvorauswahl, die sie auf Namenskärtchen schrieben. Dann versteckten sie die Namenskärtchen unter mehreren Bechern und überließen Alexander die Wahl. Der Bub krabbelte zu den Bechern und schnappte sich einen davon.

Damit ist Alexander nicht der einzige aus der Familie, der jetzt Hausesel-Pate ist. Die Mama gab der zwölfjährigen Stute aus dem Tierpark den Namen "Clara", Papa René ist Pate von "Jimmy".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Haag am HausruckGood NewsNiederösterreichTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen