Baby in Gedränge auf Gleise gefallen!

Bild: Fotolia

Einen Menge Glück hatte am Freitag ein drei Monate altes Kind bei einem Unglück an der S-Bahn-Haltestelle am Münchner Marienplatz. Es fiel auf die Gleise.

Einen Menge Glück hatte am Freitag ein drei Monate altes Kind bei einem Unglück an der S-Bahn-Haltestelle am Münchner Marienplatz. Es fiel auf die Gleise.

Als die Mutter mit ihrem Sohn auf dem Arm aus der S-Bahn steigen wollte, stürzte sie im Gedränge. Nach Angaben der Polizei glitt der Frau das Baby aus den Händen und fiel in den Spalt zwischen Bahnsteig und S-Bahn. Dort blieb das Kleinkind auf dem Gleisschotter liegen.

Aufmerksame Fahrgäste zogen sofort die Notbremse, damit die Bahn nicht anfahren konnte. Der Vater des Kindes kletterte dann in den Gleisschacht und barg seinen Sohn. Bis auf leichte Prellungen am Kopf blieb das Baby unverletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen