Baby lebend aus Bomben-Trümmern gerettet

Nach einem Bombenangriff graben Helfer ein kleines Mädchen aus dem Schutt aus – es hat wie durch ein Wunder überlebt.

Ein Mitglied der syrischen Rebellen (Syrian Defence Force) filmte eine Rettungsaktion in Ostghuta mit. Die syrische Stadt wird seit Wochen heftig von russischen Truppen und jenen der Regierung bombardiert, es wurden Hunderte zivile Todesopfer gezählt.

In dem Clip ist zu sehen, wie Männer aufgeregt in Schutt und Trümmern wühlen. Es ist kaum zu glauben, dass darunter noch jemand am Leben ist. Doch plötzlich ziehen sie ein Baby heraus.

Und: Als feststeht, dass es am Leben ist, bricht Jubel unter den anwesenden Helfern aus. Sie laufen mit dem Kind ins nächste Krankenhaus – außer ein paar kleinen Blessuren geht es ihm aber gut.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen