Baby von erstochener Frau in London verstorben

An der Raymead Avenue in Thorton Hill im Stadtteil Croyden geschah die Bluttat.
An der Raymead Avenue in Thorton Hill im Stadtteil Croyden geschah die Bluttat.Bild: Google Maps
Das Baby jener jungen Frau, die am Wochenende in London erstochen wurde, ist einige Tage nach dem Vorfall im Spital verstorben.

Eine 26-jährige Frau, die im achten Monat schwanger war, wurde in der Nacht auf Samstag in einem Haus im Süden Londons mit einem Messer attackiert und getötet – "Heute.at" berichtete über die Bluttat.

Rettungskräfte holten das Baby aus dem Bauch der Hochschwangeren und kämpften seither um sein Leben. Am Mittwoch ist der Bub im Spital verstorben.

Fahndung nach Verdächtigem

Die britische Polizei sucht indes weiter nach dem Angreifer. Scotland Yard fahndet mithilfe von Aufnahmen einer Überwachungskamera nach einem Mann, der in der Tatnacht zu jenem Haus ging und knapp zehn Minuten danach wieder davonlief.

Zuvor hatte die Polizei bereits zwei Verdächtige festgenommen. Sie wurden mittlerweile gegen eine Kaution wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Bilder des Tages:

(ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Arsenal LondonGood NewsWeltwocheTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen