Babykätzchen aus Motorraum befreit

Ein Babykätzchen verirrte sich in den Motorraum eines BMW. Pannenhelfer befreiten das Jungtier aus seiner misslichen Lage.

In Wien avancierten Mitarbeiter des ARBÖ zu Tierrettern. Ein BMW-Fahrer, der auf dem Weg von Hardegg an der Thaya nach Wien war, hörte auf einem Parkplatz seltsame Geräusche aus seinem Motor. Weil er hinter dem Maunzen und Miauen eine Katze vermutete, verständigte er den Automobilclub.

Die zwei Pannenhelfer vom Prüfzentrum Ottakring hoben das Fahrzeug mit dem Wagenheber an, entfernten die untere Motorabdeckung und fanden das verängstigte Kätzchen zusammengekauert unter der Frontverkleidung.

Die Techniker konnten das etwas mitgenommene aber ansonsten unverletzte Kätzchen befreien und verständigten umgehend die MA60 (Veterinärdienste und Tierschutz), die sich dem wenige Woche alten Tier annahm. (mr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenTierQuarTier WienStrassenverkehrsverband Schweiz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen