"Bachelorette"-Kandidat Rafi ist homosexuell

Knalleffekt im deutschen Schmuddel-Fernsehen. Ein "Bachelorette"-Kandidat hat sich jetzt geoutet.
Der 29-jährige Personal Trainer war 2018 in der "Bachelorette"-Staffel einer der Kandidaten, die um die Gunst und das Herz von Nadine Klein ritterten. Damals galt er als polarisierender Kandidat und verließ bereits nach Folge 4 freiwillige und ohne sich bei der "Bachelorette" zu verabschieden die Sendung.

Jetzt ist Rafi Rachek wieder im TV zu sehen. Diesmal sucht er bei "Bachelor in Paradise" nach der großen Liebe. Oder hat das zumindest versucht. Denn wie RTL strategisch klug kurz vor dem Sendestart bekanntgegeben hat, outete sich Rafi während der Dreharbeiten auf Koh Samui als homosexuell.



CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Die anderen haben sich gedatet, die haben irgendwie Spaß gehabt und ich habe mich gefragt 'Bist du eigentlich glücklich?' Ich hab einfach gemerkt, dass es nicht meins ist und dass ich einfach nicht glücklich bin und dass ich eigentlich ... ja ... dass die anderen das Recht haben, zu erfahren, was los ist. Ich kann jetzt nicht einen Abgang machen, ohne es zu begründen", so der 29-Jährige über sein Outing und den damit verbundenen Ausstieg.

Die Sendung wurde bereits vollständig abgedreht, wann genau es zum dramatischen Exit von Rafi kommen wird, lässt man bei RTL offen. Die Sendung läuft vom 15. Oktober bis zum 17. Dezember auf RTL. Auf der kostenpflichtigen Streaming-Seite TVNow kann man sich die aktuellen Sendungen immer eine Woche vor der FreeTV-Premiere ansehen.

Bachelor in Paradise - Die Kandidaten





Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandTVStarsHomosexualitätBachelor in Paradise

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren