"Bachelor"-Siegerin sorgt für Rassismus-Eklat

"Bei uns sind alle gegen Ausländer", sagt Sanja vor laufender Kamera. (Video: Watson.ch)
Die "Bachelor"-Gewinnerin aus Österreich lästert im Interview mit einem Schweizer Onlineportal über Ausländer.
Am Montagabend stand die 26-jährige Wienerin Sanja als Gewinnerin des Schweizerischen "Bachelors" fest.Rosenkavalier Clive überreichte ihr die allerletzte Rose.

Nur einen Tag später sorgt die Österreicherin mit serbischen Wurzeln für Schlagzeilen anderer Natur. In einem Video-Interview mit dem Nachrichtenportal "Watson", bei dem sich alle drei Finalistinnen ein paar Fragen stellen mussten, nahm sich Sanja kein Blatt vor den Mund.



CommentCreated with Sketch.70 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Als die Sprache auf das Wahlverhalten der jungen Damen kam, war die 26-Jährige sofort Feuer und Flamme für die SVP. "Sind das die Rechten?", fragte sie. "Ah, dann wäre ich dafür".

"Irgendwann die Nase voll von denen"

"Du bist doch selber Ausländerin" entgegnete dann ein anderes Mädchen. – "Trotzdem, bei uns sind alle gegen Ausländer. Weil wir zu viele davon haben", kontert Sanja daraufhin. Sie sei laut eigener Aussage selber sechs Jahre lang in der "Einwanderung" gewesen, wisse daher, wovon sie spreche. "Dann hast du irgendwann die Nase voll von denen."

"Außerdem bin ich kein Ausländer, weil ich habe die österreichische Staatsbürgerschaft", lässt sie ihre beiden Mitkandidatinnen wissen. Die reagieren mit entsetztem Gesichtsausdruck und betretenem Schweigen auf die verbalen Entgleisungen der 26-jährigen Wienerin.

(baf)



Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichTVStarsTV-SerienDer Bachelor

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren