"Badenixe" Hacker eröffnet 50m-Becken im Stadionbad

Zur Eröffnung des neuen 50 Meter-Beckens im Stadionbad wagte sich Wiens "Ober-Sportler" Peter Hacker (SPÖ) selbst ins kühle Nass.

Mit den ab heute wirksamen Öffnungsschritten sind auch die Wiener Bäder wieder für Schwimmer und Badegäste zugänglich. Im Stadionbadin der Leopoldstadt steht ihnen sogar ein nagelneues 50-m-Becken zur Verfügung. Als "oberster Sportler Wiens" sprang Sportstadtrat Peter Hacker (SPÖ) heute als Erster in das kühle Nass.

Stadionbad bekommt winterfeste Überdachung

Im Stadionbad werden im Zuge des Wiener Sportstättenentwicklungsplans zahlreiche Verbesserungen der Infrastruktur vorgenommen. Hinter der Tribünenanlage des Sprungbeckens wurde in den vergangenen Monaten ein zusätzliches 50-Meter-Becken errichtet - mit besonderem Augenmerk auf ökologische Begleitmaßnahmen. Die Beckenerwärmung erfolgt durch moderne Luft-Wasser-Wärmepumpen, der Energiebedarf kann so deutlich reduziert werden. Weiters geplant im Stadionbad sind eine neue winterfeste Überdachung für das bestehende 50-m-Becken sowie eine Sanierung der Garderoben.

"Mit den Investitionen im Stadionbad setzen wir wichtige Impulse für die Wiener Schwimmerinnen und Schwimmer – für die Freizeitsportler genauso wie für die Aktiven in den Vereinen", betont Hacker. "Ende vergangenen Jahres sind wir zusammengesessen und haben uns gefragt, wie wir die Situation für die sportlichen Schwimmer verbessern können. Über den Winter ist ein fantastisches neues Sportbecken entstanden, das den Wienerinnen und Wienern noch viel Freude bereiten wird".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
Stadt WienLeopoldstadtSport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen