Badespaß trotz Quallen nicht in Gefahr

In der Alten und Neuen Donau tummeln sich derzeit nicht nur Wasserratten auf der Suche nach Abkühlung: Die durch die Hitze steigende Wassertemperatur gefällt nämlich auch den Süßwasser-Quallen, die sich nun massiv vermehren.


Grund zur Sorge bestehe aber absolut nicht, so Theodossia Nadiotis-Tsaka, Leiterin der Wasserprüfstelle der Stadt Wien: Donau- Quallen seien ein positives Signal, denn sie vermehren sich nur bei ausgezeichneter Wasserqualität.

"Die Quallen reagieren auf jegliche Verunreinigungen und könnten nicht wachsen, wenn das Wasser zum Beispiel mit Chemikalien verschmutzt wäre", so die Expertin. Wichtig: Die 2,5 Zentimeter großen Tiere sind völlig harmlos und verursachen keine Schmerzen.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen