Enten-Duell in der Badewanne vor ZIB2 mit Martin Thür

AMS-Chef Kopf spricht in der ZIB2 über die Lockdown-Auswirkungen. Vor dem TV-Geplänkel mit Martin Thür kam es aber zum Duell der Quietsche-Entchen.

20 Tage Lockdown ausgerechnet in der umsatzstarken Vorweihnachtszeit sind ein gewaltiger Dämpfer für die heimische Wirtschaft. Das hat auch gravierende Folgen auf den Arbeitsmarkt, zahlreiche Saisonarbeiter bekommen keinen Job, viele müssen in Kurzarbeit. Dazu ist AMS-Chef Johannes Kopf in der heutigen "ZIB2 am Sonntag" von Martin Thür geladen. 

Trotz des ernsten Themas gibts bereits davor eine humorige Einlage. Denn offenbar wurde im Haushalt Kopf bereits eine Generalprobe des TV-Duells abgehalten – in Form eines feuchtfröhlichen Geplänkels mit Quietsche-Entchen. 

"Bei uns in der Badewanne wurde mein heutiger Besuch bei Martin Thür in der ZIB2 bereits ordentlich durchgespielt", scherzte Johannes Kopf am Sonntagabend in einer Twitter-Botschaft.

Auf dem Bild dazu waren die beiden Gummienten zu sehen. Eine trägt eine Harry-Potter-Brille und die andere einen gewagten Irokesen-Haarschnitt. 

"Mal schauen, wer von uns beiden heute einen orangen Irokesen tragen wird. 21.50 Uhr, #ZIB2", folgte umgehend die kecke Antwort von ORF-Moderator Thür.

Und wer hat das Enten-Duell gewonnen? Kopf lieferte auf diese Frage auch gleich selbst die Antwort: "Wie üblich das Publikum."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
ORFZiBAMSLockdownArbeitslosigkeitArbeitsmarktWirtschaftMartin Thür

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen