Nach zähen Verhandlungen ab 2022 Top-Lokal in Tulln

Tulln
Tullnprivat
Tulln könnte bald um einen Gourmet-Tempel reicher sein: Ab Sommer 2022 soll es ein Toprestaurant mit dem Duo Artner/Schagerl geben.

„Ich bin Wirt, ich kann nichts anderes“, stapelt Spitzengastronom Markus Artner tief. Er wird aller Voraussicht nach gemeinsam mit dem Tullner Florian Schagerl an der Tullner Donaulände zwischen Schiffsanlegestelle und Rathaus ein Restaurant mit gehobener Küche errichten. Der Plan dabei: 70 Plätze auf der Terrasse am Wasser, 50 im Lokal.

Sommergeschäft 2022

Florian Schagerl arbeitete lange im Wiener „Schwarzen Kameel“. Die jahrelangen Verhandlungen mit "viadonau", den Grundeigentümern der Liegenschaft, seien recht „schwierig“ gewesen, die Auflagen „sehr komplex“. Seine Folgerung: „Mit dem Bund Geschäfte zu machen, ist dreimal so hart wir mit Privaten“.

Der Vertrag sei nun unterschriftsreif. Man werde rasch bauen und das Sommergeschäft 2022 bereits „mitnehmen“. "Viadonau" wollte vorerst keine Stellungnahme abgeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
TullnTulln an der DonauGastronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen