Bald nur mehr Einreise mit Vorregistrierung möglich?

Innenminister Karl Nehammer
Innenminister Karl Nehammerpicturedesk.com
Innenministerium und Gesundheitsministerium arbeiten derzeit an einem Pre-Travel-Clearing-System bei Reisen in Risikogebiete.

Am Dienstag informierte die Bundesregierung über neue Maßnahmen, nachdem die Corona-Zahlen in Österreich wieder deutlich gestiegen sind. Neben der Maskenpflicht in Supermärkten und verschärften Grenzkontrollen bei Balkan-Reisen wurde bekanntgegeben, dass derzeit an einem Pre-Travel-Clearing-System gearbeitet wird.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

"Ein großer Teil der Neuinfizierten steht im direkten Ausstausch mit Rückreisenden aus dem Westbalkan", erklärte Kurz. Es gibt bereits jetzt die Pflicht der Heimquarantäne. Doch jetzt werden die Grenzkontrollen verschärft und auch die Quarantäne stärker kontrolliert.

Modell wie in Griechenland

Wie der Bundeskanzler bekanntgab, wird in den nächsten Wochen geprüft, ob eine Einreise nach Österreich nur mehr mit einer "Pre-Travel-Clearance" möglich sein soll. Laut Innenminister Nehammer soll ein ähnliches Modell wie bei der Einreise nach Griechenland kommen.

Dabei müssten Personaldaten und Reisedaten vor Einreise online bekannt gegeben werden und die Dokumente müssten mit einem QR-Code an der Grenze vorgewiesen werden. Neben der Reiseroute ist auch das Verkehrsmittel bekannt zu geben.

Probebetrieb des Ampelsystems ab August

Vizekanzler Kogler erklärte, dass man in den kommenden Wochen die Details zum neuen Ampelsystem vorstellen möchte. Hier werden noch die entsprechenden Kriterien ausgearbeitet. Der Probebetrieb soll noch im August starten. Das Ampelsystem soll die Gefährdungslage in der jeweiligen Region analysieren.

Laut Anschober reagiere man nun zeitig, um eine stärkere Ausbreitung zu verhindern. Frühes Eingreifen habe sich bereits im April bewährt. 

Nav-Account red Time| Akt:
ReisenKarl NehammerSebastian KurzWerner KoglerRudolf Anschober

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen