Bale schießt Tottenham mit Hattrick zum Sieg

Gareth Bale jubelt über seinen Hattrick.
Gareth Bale jubelt über seinen Hattrick.imago images
Gareth Bale zeigt, was noch in ihm steckt. Der Waliser schießt Tottenham Hotspur mit einem Dreierpack zum Sieg gegen Fixabsteiger Sheffield.

4:0! Die Spurs machten am Sonntagabend mit dem Schlusslicht der Premier League kurzen Prozess. Sheffield United ging im Tottenham Stadium unter.

Der Mann des Spiels: Gareth Bale. Die 31-jährige Leihgabe von Real Madrid ließ mit einem Hattrick (36., 61., 69.) jenen Superstar durchblitzen, für den die "Königlichen" einst 101 Millionen Euro Ablösesumme an die Nordlondoner überwiesen hatten.

Ein Treffer von Son Heung-min wurde vom Videoassistenten wegen einer knappen Abseitsposition aberkannt. Der Südkoreaner durfte nach einem sehenswerten Weitschuss über das 4:0 jubeln (77.).

Für Interimstrainer Ryan Mason war es der zweite Sieg im zweiten Ligaspiel. Er war Jose Mourinho vor knapp zwei Wochen nachgefolgt. Am vergangenen Wochenende hatte er allerdings mit den Lilywhites das Ligacup-Finale gegen Manchester City mit 0:1 verloren. Der 29-Jährige ist der jüngste Trainer der Ligageschichte.

In der Tabelle rückten die Spurs mit dem Sieg zumindest vorübergehend auf Rang fünf vor. Auf den vierten Platz (Chelsea) und die Champions League fehlen vier Runden vor Ende der Meisterschaft fünf Punkte.

Übrigens: Für Verwunderung sorgte im Spiel zwischen Spurs und Sheffield diese Szene von John Fleck an Giovanni Lo Celso. Der Schotte stieg dem Argentinier mit den Stollen ins Gesicht. Der VAR überprüfte die Szene, konnte aber kein Vergehen feststellen. Diese Entscheidung traf bei den Gastgebern auf wenig Gegenliebe – Lo Celso musste auf dem Rasen genäht werden. Urteilt selbst.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen