"Ich als Balkaner schäme mich für HTL Ottakring"

Übers Wochenende erlangte die HTL Ottakring traurige Berühmtheit. Und leider stammen die Protagonisten offenbar "von unten".
Es dauert relativ lange, ein Kartenhaus aufzubauen, aber ein Schubser reicht, um es zum Einsturz zu bringen. Gut, vielleicht ist diese Metapher für dieses Thema ein wenig überzogen, genauso überzogen sind offenbar aber auch die Zustände innerhalb der HTL Ottakring.

Das Thema muss wohl nicht wieder von Anfang an aufgerollt werden. Noch ist auch nicht ganz klar, was in dem Schulgebäude wirklich vorgefallen ist. Sicher ist aber: Solche Szenen darf es in einer Bildungseinrichtung nicht geben.



CommentCreated with Sketch.12 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Videos sind bereits dem Großteil der Leser bekannt. Nicht nur, weil "Heute.at" ausführlich über die Vorfälle berichtet hat, sondern auch, weil sich die Clips auf sozialen Medien wie ein Lauffeuer verbreitet haben.

Klar: Die "Spuck-Szene" war der Auslöser der heftigen Debatte und gleichzeitig auch das Video, bei dem den meisten der Atem stockte. Bei mir sorgte ein anderer Ausschnitt für ein besonders ungutes Gefühl.

Darauf zu sehen ist, wie sich mehrere Burschen an den Armen packen und eine Art Halbkreis bilden. Danach bewegen sie sich auf den Lehrer zu, der vor der Tafel steht, und kesseln diesen förmlich ein. Ich sah mir das Video zunächst ohne Ton an, hatte aber bereits eine Vermutung, was zu hören sein wird. Diese Vermutung – oder eigentlich eher Befürchtung – sollte sich kurz darauf bestätigen: Die Burschen tanzen den "Kolo" zu der dazu passenden Musik. Ein Volkstanz vom Balkan.



Ich möchte nicht sagen, dass ich die Aufnahmen weniger schrecklich gefunden hätte, wenn die betroffenen Schüler eine andere Herkunft hätten. Jedoch schmerzt es ein wenig, wenn in einem so schlimmen Video der Balkan so "prominent" platziert ist.

Die absolute Mehrheit von uns Jugos, die in Österreich leben, ist anständig. Wir haben die Sprache gelernt, gehen hier arbeiten und auch zur Schule. Aber nach solchen Vorfällen fühlt es sich so an, als ob das aufgebaute Kartenhaus namens "Integration" innerhalb von nur einem Augenblick in sich zusammenstürzt.

Natürlich ist mir bewusst, dass ein paar Burschen nicht eine ganze Region repräsentieren. Aber mir ist gleichzeitig auch klar, dass es vielen nicht bewusst ist. Und das ist dann richtig ärgerlich. Deshalb schäme ich mich als Balkaner für die Vorfälle, die in der HTL Ottakring passiert sind.

Das Video der "Spuck-Attacke" in der HTL Ottakring:

HTL Ottakring. Diskussion zwischen Schüler und Professor eskaliert. Professor spuckt Schüler an. Schüler wird handgreiflich.
HTL Ottakring. Diskussion zwischen Schüler und Professor eskaliert. Professor spuckt Schüler an. Schüler wird handgreiflich.


Zu weiteren Geschichten vom Balkan geht es HIER entlang >>> (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichKolumneCommunityMobbing an HTL Ottakring

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema