Ballade: Sam Smiths bisher traurigster Song

Sam Smith brachte am Montagabend sein neues Lied 'Drowning Shadows' heraus, bezweifelt aber, dass er "radiofreundlich" ist. Bei Zane Lowes Radioshow 'Beats 1' sagte der 23-jährige kurz vor der Premiere, wie viel ihm der Song bedeute und warum es ihm nicht vorrangig um den Erfolg seiner Kunst ginge.

 





DROWNING SHADOWSSo happy to share a new track from the special edition of my debut album. 'In The Lonely Hour Drowning...
Posted by



brachte am Montagabend einen Teaser seines neues Liedes 'Drowning Shadows' heraus, bezweifelt aber, dass er "radiofreundlich" ist. Bei Zane Lowes Radioshow 'Beats 1' sagte der 23-jährige kurz vor der Premiere, wie viel ihm der Song bedeute und warum es ihm nicht vorrangig um den Erfolg seiner Kunst ginge.

Er verriet: "Das ist ordentlich, richtig dunkel... Es ist so wichtig für mich, gefühlvolle, echte, kunstvolle Musik zu machen und tatsächlich klar zu machen, dass ich keine neue Fassung des Albums machen werde, auf das ich eine riesengroße Single packe, die hoffentlich den Albumverkauf ankurbelt. 'Drowning Shadows' ist der traurigste Song und wahrscheinlich der am wenigsten radiofreundliche Song, den ich je geschrieben habe."

Die Ballade wird auf der neuen Fassung seiner Platte zu hören sein, die sich 'In The Lonely Hour: The Drowning Shadows Edition' (Releasedatum: 6. November 2015) nennt und als Dankeschön seinen Fans gewidmet wird. Danach möchte er sich eine kleine Ruhepause gönnen und sich auf sein Liebesleben konzentrieren. Er erklärte in dem Radiointerview: "Ich möchte zurück zu dem, wie ich vor drei Jahren gelebt habe. Ich will vergessen, dass ich bekannt bin und ein normales Leben mit meinen Freunden und meiner Familie leben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen