Ballerinas verklagten Carmen Nebel

Das deutsche Fernsehballett behauptetet, Nebels Firma "Tee-Vee" habe Gagen nicht ausgezahlt.

Um 165.981 Euro sahen sich die Tänzerinnen geprellt und beanstandeten die Zahlung vor dem Landgericht in Berlin. Wie die deutsche "BILD" berichtet, einigten sich die beiden Parteien am 6. Oktober auf einen Vergleich. Die Ballerinas samt Chef Peter Wolf (60), der zugleich auch Carmen Nebels ehemaliger Manager ist, müssen sich mit 40.000 Euro begnügen.

Tänzerin Ewa Bienkowska ist mit dem Ausgang des Prozesses nicht zufrieden: "Eine Weiterbeschäftigung wäre uns lieber gewesen", verriet sie gegenüber der "BILD".

Carmen Nebel war vor Gericht nicht persönlich anwesend. Die 61-jährige Fernsehmoderatorin ist hauptsächlich für die ZDF-Show "Willkommen bei Carmen Nebel" berühmt.

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsDancing StarsCarmen Nebel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen