Bande erschlich sich Tabletten mit E-Card

Bild: Fotolia
Die steirische Polizei nahm einen Kärntner fest, der als Kopf einer Bande reihenweise mit E-Cards verschreibungspflichtige Tabletten besorgte und weiterverkaufte.
Neben dem 56-Jährigen wird noch gegen 15 weitere Personen ermittelt. Sie erschlichen sich mit ihren eigenen aber auch gestohlenen E-Cards bei Ärzten Medikamente, die dem Suchtmittelgesetz unterliegen. Diese verkauften sie dann an Süchtige weiter, konsumierten sie aber teilweise auch selbst.

Bei zwei Hausdurchsuchungen wurden geringe Mengen an Tabletten sichergestellt. Bei seiner Einvernahme gab der festgenommene Kärntner zu, in den letzten drei Jahren so rund 120.000 Euro gemacht zu haben. Doch fast das ganze Geld habe er in Casinos verspielt.

(pl)
Nav-AccountCreated with Sketch. pl TimeCreated with Sketch.| Akt: