Bande räumte Bahnhof, Baustelle und Truppenplatz aus

Eine Diebesbande, die einen Frachtenbahnhof in Bruckneudorf (Bezirk Neusiedl am See) ausgeräumt haben soll, beschäftigt die Ermittler. Jetzt veröffentlichte die Polizei einen markanten Fußabdruck, den einer der Täter hinterlassen hat.


Die Unbekannten sollen sämtliche auf und vor dem Anwesen gelagerten Dinge, wie eine Schneeschaufel, einen Fernseher, Flachbildschirme, Kaffee, Lebensmittel und Taschenlampen gestohlen haben. Außerdem sollen sie von zwei dort abgestellten Lkw den Treibstoff abgezapft haben, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Mittwoch, mit.

In den vergangenen Wochen soll sich die gesuchte Bande auch eine Baustelle neben dem Kindergarten als Ziel ausgesucht haben. Aus einem Container wurde Werkzeug gestohlen. Außerdem brachen sie auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes die Motorhaube eines VW-Transporter des Bundesheeres auf und stahlen daraus die Batterie.

Die Bande soll insgesamt vier Mal in Bruckneudorf zugeschlagen haben. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt, es dürfte sich jedoch um mehrere tausend Euro handeln, hieß es von der Exekutive. Die Polizei hat Spuren gesichert (s. Bild), die Ermittlungen laufen.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen