Banden-Chef (17) bunkerte Beute in Kinderzimmer

Der 17-Jährige bunkerte die Münzen aus den Zeitungskassen-Diebstählen in einer Schachtel in seinem Kinderzimmer. (Symbolbild).
Der 17-Jährige bunkerte die Münzen aus den Zeitungskassen-Diebstählen in einer Schachtel in seinem Kinderzimmer. (Symbolbild).Bild: iStock
79 Zeitungskasseneinbrüche gehen auf die Kappe einer sechsköpfigen Jugendbande und einer 29-Jährigen aus dem Mühlviertel. Ihnen wird allerdings noch mehr vorgeworfen.
79 Zeitungskassen sollen die insgesamt sieben Verdächtigen im Zeitraum Mitte April bis Ende Juni dieses Jahres in acht Mühlviertler Gemeinden aufgebrochen und geleert haben.

Auf Diebestour gingen die sechs Jugendlichen (ein 17-Jähriger, fünf 15-Jährige) und eine 29-Jährige, alle aus dem Bezirk Freistadt, immer in unterschiedlichen Konstellationen.

17-Jährige verteilte die Kohle

Das erbeutete Kleingeld bunkerte der 17-Jährige – er verteilte das Geld auf die Bandenmitglieder – in einer Schachtel bei sich im Kinderzimmer.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dort wurde es von Polizisten auch Anfang August gefunden. Den entscheidenden Hinweis gab ein Anrainer. Er erstattete Anzeige, nachdem er die Bande Ende Juni auf frischer Tat erwischte.

29-Jährige fuhr "Fluchtwagen"

Der Mann hatte sich das Kennzeichen der 29-jährigen notiert, die das "Fluchtauto" fuhr.

Der 17-Jährige zeigte sich teilweise geständig, die anderen Jugendlichen stritten bislang jegliche Beteiligung an den Rauben ab.

Messerverletzung und "Heil Hitler"

Bei den Ermittlungen konnten außerdem eine Körperverletzung mit einem Messer unter zwei der 15-Jährigen am Bahnhof Pregarten im Mai dieses Jahres geklärt werden.

Einem weiteren der 15-Jährigen wird vorgeworfen Mitte Juli aus einer Telefonzelle am Bahnhof Pregarten den Polizei-Notruf gewählt und "Heil Hitler" gesagt zu haben.

Die Jugendlichen werden bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

(cru)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
FreistadtNewsOberösterreichRaubRaub/Diebstahl

CommentCreated with Sketch.Kommentieren