99-Jähriger findet seine Thai-Ehefrau wieder

Ein betagter Mann aus der Schweiz wollte vor seinem Tod noch einmal seine Thai-Ehefrau treffen, die er vor drei Jahren aus den Augen verloren hatte. Jetzt ist er fündig geworden.

Die Touristenpolizei in Thailand hat einem Schweizer geholfen, seine Thai-Ehefrau wiederzufinden. Die zwei haben sich vor drei Jahren aus den Augen verloren, als sich der 99-Jährige in der Schweiz medizinisch behandeln lassen musste.

Doch sein größter Wunsch war es, seine mittlerweile 70-jährige Frau vor seinem Tod noch einmal zu sehen. Der Mann nahm von der Schweiz aus mit der Touristenpolizei Thailand Kontakt auf. Sein einziger Anhaltspunkt war eine Adresse auf der Insel Koh Phangan.

Frau hatte vor Freude geweint

Diese stellte sich jedoch als falsch heraus. Die Touristenpolizei nahm die Suche auf und hat eine Frau gefunden, die tatsächlich mit dem Schweizer verheiratet ist. Sie soll geweint haben, als sie von der Suche ihres Mannes gehört hat.

Als der 99-Jährige erfahren hat, ist er nach Bangkok geflogen, wo er auf das Treffen mit seiner Ehefrau wartet, welches am Dienstag stattfinden soll.

Das Paar war vor der Trennung zwanzig Jahre lang verheiratet gewesen.



(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ThailandGood NewsWeltwocheEhe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen