Bank Austria mit 1. Hightech-Filiale

Bild: Denise Auer
Tablets statt Info-Foldern, Selbstbedienungsterminals statt Kassen, am Eingang steht ein Empfangsmanager: In Wien eröffnete die Bank Austria am Dienstag ihre erste Filiale "neuen Zuschnitts".
Tablets statt Info-Foldern, Selbstbedienungsterminals statt Kassen, am Eingang steht ein Empfangsmanager: In Wien eröffnete die Bank Austria am Dienstag ihre erste Filiale "neuen Zuschnitts".

 

Die Bank Austria muss bei Personal und Standortzahl sparen. Gleichzeitig setzt das Geldhaus voll auf Smart Banking via Web (auch Video!) und ein neues Filialkonzept. Wie es aussieht, ist jetzt in der Wiedner Hauptstraße 53 in Wien zu sehen. Die Details:

Ein Berater hilft eintretenden Kunden und gibt Nummern aus.
Im SB-Bereich gibt's Bargeld- Automaten (Aus-, Einzahlung - auch für Münzen) und Terminals etwa für Überweisungen. An einem Monitor mit Gestensteuerung sind Angebote abrufbar.
Zusätzlich stehen Kunden bald auch Tablets zur Verfügung.
Im Service-Bereich besteht die Möglichkeit, Experten via Videokonferenz zuzuschalten.
Filiale ist 9–18 Uhr offen.
Neu in ganz Wien: Ab 1. Juni sind alle Filialen mittags offen.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen