Bankerin (33) vor Gericht: Sie war Räuber-Komplizin

Sie versorgte die Bankräuber mit Insiderwissen, kassierte dafür einen Teil der Beute! Ab Donnerstag steht eine Bankerin (33) aus OÖ zusammen mit den vier Tätern in Steyr wegen schweren Raubes vor Gericht.


Nach vier Überfällen auf Banken in Ober- und Niederösterreich konnten Ende August die vier mutmaßlichen Täter (22 bis 34) geschnappt werden. Zwei Monate später nahm die Polizei dann auch eine Bankerin (33) fest, die in einem der betroffenen Institute beschäftigt war.

Der Grund: Sie soll Komplizin der Räuber gewesen sein, ihnen Insider-Tipps gegeben haben. Etwa, wo große Scheine abgelegt werden oder wann wie viele Angestellte Dienst hatten. Dafür kassierte sie bei der Beute mit, ermittelte die Polizei. Am Donnerstag muss sich die Frau nun gemeinsam mit den vier Tätern vor dem Landesgericht Steyr verantworten. Ihnen wird schwerer Raub vorgeworfen. Im Falle einer Verurteilung drohen den Angeklagten bis zu 15 Jahre Haft.

Armin Bach
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen