Bad Vöslauer raubte Bank ums Eck aus: Er ist in Haft

Nur vier Stunden nach dem Banküberfall im Bezirk Baden konnte die Polizei einen 57-Jährigen verhaften. Der Vöslauer zeigte sich geständig, sitzt in Haft.
Mit gezückter Pistole hatte ein maskierter Täter am Freitagnachmittag in Bad Vöslau (Baden) eine Bank überfallen. Die Beute stopfte der Täter in ein Leinensackerl und verschwand mit über 30.000 Euro, die Angestellten bleiben beim Coup unverletzt. Eine Alarmfahndung verlief negativ ("Heute" berichtete).



Hilfe der Bevölkerung


Doch innerhalb von wenigen Stunden gingen zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung bei der Exekutive ein. Bereits in den Abendstunden, nur rund vier Stunden nach dem Coup, konnte die Polizei einen Verdächtigen (57) an dessen Wohnadresse in Bad Vöslau festnehmen. Der Mann gestand den Überfall auf die Sparkasse in seinem Wohnort sofort. Als Motiv gab der 57-Jährige finanzielle Schwierigkeiten an. Die Beamten konnten die gesamte Beute, Waffe und Maskierung sicherstellen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Der 57-Jährige wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt gebracht.

(Lie)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Bad VöslauNewsNiederösterreichRaubPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen