Bankräuber flüchtete in silbernem Pkw

Montagvormittag überfiel ein Messermann eine Bankfiliale in Urschendorf im Bezirk Neunkirchen. Er flüchtete mit Bargeld. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter.


Der Mann betrat gegen 11.05 die Bankfiliale und bedrohte zwei Bankangestellte mit einem Messer. Die beiden Frauen händigten dem Täter Bargeld aus, dieser machte sich daraufhin aus dem Staub. Die Mitarbeiterinnen erlitten einen Schock, blieben aber sonst unversehrt.

Als Fluchtfahrzeug dürfte der Räuber einen silber lackierten Pkw verwendet haben. Der etwa 1,80 Meter große und rund 40 Jahre alte Flüchtige mit kräftiger Statur war mit einer schwarzen Motorradunterziehhaube maskiert. Er trug eine schwarze Parka-Jacke, Jeans, schwarze Schuhe und Handschuhe. Der Mann sprach bodenständigen Dialekt.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 059133-30-3333 oder an jede Polizeidienststelle.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen