Barbados ernennt Rihanna zur Botschafterin

Sie wird für Erziehung, Tourismus und Investitionen auf der Insel verantwortlich sein.

Am 20. September wurde Rihanna von Mia Amor Mottley, der Premierministerin von Barbados, zum "ambassador extraordinary and plenipotentiary", quasi zur Botschafterin mit allen Vollmachten, ernannt.

"Rihanna verbindet eine tief empfundene Liebe mit diesem Land", so Mottley (via "Billboard"), "und das spiegelt sich in ihrer Philanthropie wieder, besonders was das Gesundheitswesen und die Erziehung betrifft. Sie zeigt ihren Patriotismus auf eine Weise, die Barbados etwas zurückgibt und schätzt die Insel weiterhin als ihr Zuhause."

Die Sängerin habe nicht nur als Popstar Berühmtheit erlangt, sondern sich auch als geschickte Geschäftsfrau erwiesen. Dieses Talent soll sie nun zum Wohle Barbados' einsetzen.

"Ich könnte nicht stolzer sein, einen so wichtigen Titel in meiner Heimat anzunehmen. Alle Einwohner von Barbados müssen ihre Rolle in unserem aktuellen Bemühen spielen, und ich bin bereit und aufgeregt, diese Verantwortung zu übernehmen."

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing StarsRihanna

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen