Barbara Bush: "Trump gab mir Herzinfarkt"

Barbara Bush zwischen ihrem Ehemann George H.W. Bush und dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama
Barbara Bush zwischen ihrem Ehemann George H.W. Bush und dem damaligen US-Präsidenten Barack ObamaBild: Reuters

Eine Biographie über die ehemalige First Lady Barbara Bush zitiert die mittlerweile Verstorbene, dass US-Präsident Donald Trump schuld an ihrem Herzinfarkt war.

Barbara Bush, Ehefrau von Ex-Präsident George Bush und Mutter von Ex-Präsident George W. Bush, verstarb im April 2018 im Alter von 92 Jahren. Kurz vor ihrem Tod hatte sie der Journalistin Susan Page stundenlange Interviews für eine Biographie gegeben.

Das Buch "Barbara Bush – das Schaffen einer amerikanischen Dynastie" erscheint nun Anfang April und in Vorabpassagen ist zu lesen, dass Barbara Bush über den aktuellen Präsidenten Donald Trump sagt: "Er war schuld an meinem Herzinfarkt."

Sie war im Juni 2016 mit Schmerzen in der Brust und Atemnot ins Spital eingeliefert worden. Das war kurz bevor die republikanische Partei Trump als ihren Präsidentschaftskandidaten aufstellte. Barbara Bush war außer sich, weil Trump einerseits den ganzen Wahlkampf über so dermaßen auf den Putz gehaut hatte, andrerseits, weil er heftige Attacken gegen ihren anderen Sohn Jeb Bush ritt.

Der hatte sich nämlich auch als Präsidentschaftkandidat beworben, war aber gegen Trump gescheitert. Er wäre der dritte aus dem Bush-Clan gewesen, der Präsident hätte werden können.

"Sie war entsetzt darüber, wie sehr Trump das Land gespalten und welche Richtung ihre Partei eingeschlagen hatte", schreibt Autorin Susan Page. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen