"Bares für Rares"-Schock! Händler verlässt TV-Show

Die "Bares für Rares"-Händler
Die "Bares für Rares"-HändlerMischke,Andre / Action Press / picturedesk.com
Traurige Nachrichten für alle "Bares für Rares"-Fans: Ludwig "Lucki" Hofmaier, der sympathische Händler aus Bayern, wird die Trödelshow verlassen.

"Bares für Rares"-Fans müssen jetzt ganz stark sein: Händler Ludwig "Lucki" Hofmaier verlässt die beliebte TV-Show"! Am 26. Juni 2021 lief die letzte Folge mit ihm im ZDF.

"Nachdem Ludwig 'Lucki' Hofmaier bereits in den letzten Jahren seine Einsatzzeiten reduziert hatte, ist er nun im verdienten 'Bares für Rares'-Ruhestand", so ein ZDF-Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur "teleschau".

Der Ausstieg sei dabei in "beidseitigem Einvernehmen vereinbart worden". Die Aufzeichnung von Hofmaiers letzter Folge erfolgte bereits im März 2020. In dieser Folge hatte er eine Klavierlampe für 170 Euro gekauft.

In einem Interview hatte Hofmaier gesagt, er habe einen Vertrag mit den Produzenten der Show, der bis 2024 laufe. Der inzwischen 79-Jährige kann bisher schon auf ein facettenreiches Leben zurückschauen.

"Handstand-Lucki" pilgert zum Papst

1967 ist Ludwig Hofmaier von Regensburg zum Papst nach Rom gepilgert – und zwar auf Händen, wie "stern.de" berichtet. Bereits 1961 war "Handstand-Lucki" – so auch sein Spitzname – bayerischer Meister im Kunstturnen.

Inzwischen lebt Hofmaier seit mehreren Jahrzehnten zusammen mit seiner Frau im badischen Offenburg. Dort genießt er nun auch seinen wohlverdienten Ruhestand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
SzeneTV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen