Barfuß-Alkolenker greift nach Unfall Polizisten an

Der betrunkene und aggressive Autolenker wurde festgenommen.
Der betrunkene und aggressive Autolenker wurde festgenommen.iStock/Symbolbild
Erst gebechert, dann ins Auto gestiegen, Unfall verursacht, Flucht versucht und die Polizei attackiert: In Ottakring war die Exekutive gefordert.

Mutmaßlicher Unfalllenker hielt Polizisten in der Nacht auf Donnerstag in Wien-Ottakring auf Trab. Ein Zeuge verständigte kurz nach 1 Uhr den Polizeinotruf, da er eigenen Angaben zufolge einen Mann in der Speckbachergasse dabei beobachtet habe, wie dieser beim Einparken seines PKWs mehrmals gegen die Umzäunung eines dortigen Baumes fuhr.

Der Lenker sei nach dem Aussteigen barfuß davongetorkelt, so der Zeuge. Polizisten der Polizeiinspektion Koppstraße stellten vor Ort Beschädigungen am Pkw fest, die Umzäunung war augenscheinlich jedoch nicht beschädigt. Im Zuge der Sachverhaltsklärung kam der mutmaßliche Lenker, wie bereits zuvor vom Zeugen beschrieben, barfuß und mit unsicherem Gang auf die Beamten zu.

Wollte Dienstwaffe greifen

Als er die Polizisten offensichtlich wahrnahm, wollte er sich wieder vom Pkw entfernen. Die Beamten hielten den augenscheinlich alkoholisierten Mann an. Er zeigte sich aggressiv und beschimpfte die Beamten.

Nachdem diese den Mann erneut am Weggehen hinderten, versuchte er einen Polizisten mit der Faust zu schlagen, sodass Körperkraft angewendet wurde, um ihn festzunehmen. Im Zuge der heftigen Gegenwehr versuchte der Festgenommene die Dienstwaffe eines Polizisten zu greifen, was jedoch verhindert werden konnte. Zwei Beamte wurden bei dem Vorfall im Beinbereich verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
KörperverletzungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen