Dschungelcamper Bastian Yotta soll Porno drehen

Der muskulöse Morgenmotivator hat ein Angebot als Erotikdarsteller bekommen. Von Chris Töpperwiens Manager.

Wie die Zuschauer des diesjährigen Dschungelcamps im Lauf der Staffel erfahren haben, kümmert sich der Manager von Chris Töpperwien nicht nur um den Currywurstmann. Christian Renz betreibt unter dem Pseudonym "Wolf Wagner" auch eine Porno-Seite.

Und für die möchte der 43-Jährige jetzt den ehemaligen Erzfeind seines Schützlings als Darsteller rekrutieren. Über die "Bild"-Zeitung hat er "Miracle Morning"-Mann Bastian Yotta ein Angebot unterbreitet.

Gut ausgestattet

"Wie wir bei 'Adam sucht Eva' gesehen haben, ist Bastian Yotta von Natur aus sehr gut ausgestattet", schwärmt er. "Außerdem ist Bastian sehr leistungsfähig, ausdauernd und ehrgeizig. Ich würde ihn gerne als Hauptdarsteller für einen Film buchen".

Finanziell würde es sich für den 42-jährigen Yotta auch auszahlen. "Der Durchschnitts-Tagessatz in der Branche liegt bei etwa 500 Euro pro Tag pro männlichem Darsteller. Ich würde da aber noch ein paar Scheinchen drauflegen", so Renz gegenüber der "Bild".

Schniepi und Raketenmann

Schon zu Zeiten von "Adam sucht Eva" hat Yotta, der seinen Penis "Schniepi" nennt, nicht mit seinen Reizen gegeizt. Im FKK-Camp soll er den Spitznamen "Raketenmann" gehabt haben. Auch im Dschungelcamp nahm sich der auftrainierte Star oft kein Blatt vor den Mund, wenn es um Sex ging.

Ob er sich dazu hinreißen lässt, einen Abstecher in die Welt der Pornografie zu wagen? Mit "Miracle Morning Wood" oder "Ich bin ein Star! Ich hol ihn raus" bieten sich schon einige Titel für mögliche Filmprojekte an.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandSwisscom-TVDancing StarsDschungelcamp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen