Bastian Yotta hat teure Hotelrechnung geprellt

Für seine Haartransplantation hat der 42-Jährige das nötige Kleingeld, für seinen Hotelaufenthalt allerdings nicht.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, residierte der Motivationsmeister für die Aufzeichnungen der Wiedersehens-Folge vom Dschungelcamp im luxuriösen Kölner Hotel Savoy. Übernachtung und Frühstück wurden beim Aufenthalt übernommen, Extras waren selber zu begleichen.

Doch der Yotta checkte aus, ohne die angefallenen Nebenkosten, die sich laut "Bild" auf rund 876,50 Euro beliefen, zu begleichen. Ein teures Abendessen für über 100 Euro, Minibar und diverse weitere Auslagen sollen die Summe ausgemacht haben.

Das Savoy soll sich die offene Rechnung dann von der Produktionsfirma "itv" beglichen haben lassen. Dort soll man auch schon widerwillig für Yottas Hotelrechnungen in Australien aufgekommen sein.

"Hätte ich gewusst, dass ich die Rechnung selbst zahlen muss, hätte ich das natürlich gemacht", sagte der selbsternannte Millionär nur schulterzuckend auf Anfrage der "Bild"-Zeitung.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandDancing StarsSwisscom-TVPeaches GeldofBastian Yotta

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen