Batman-Killer vor Gericht unzurechnungsfähig

Bild: EPA

Im Verfahren um den Massenmord im US-Kino von Aurora hat der Vorsitzende Richter das Plädoyer des mutmaßlichen Amokläufers auf "unschuldig wegen Unzurechnungsfähigkeit" akzeptiert.

Im Verfahren um den Massenmord im US-Kino von Aurora hat der Vorsitzende Richter das Plädoyer des mutmaßlichen Amokläufers auf "unschuldig wegen Unzurechnungsfähigkeit" akzeptiert.

Mit der Entscheidung bei einer Anhörung am Dienstag in Centennial (US-Bundesstaat Colorado) könnte sich ein Prozess gegen James Holmes erheblich hinauszögern, weil er nun seine psychische Verfassung ausführlich untersucht werden muss, wie die Zeitung "Denver Post" berichtete.

Dem 25-Jährigen wird vorgeworfen, im vergangenen Juli während . Die Staatsanwaltschaft hatte bereits deutlich gemacht, dass sie die Todesstrafe fordern werde. Eigentlich sollte der Prozess im kommenden Februar beginnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen