Bauchstich für Schwager: Mann (43) festgenommen

Verdächtige wird in JA St. Pölten eingeliefert.
Verdächtige wird in JA St. Pölten eingeliefert.Bild: Daniel Schreiner
Familiendrama am Montagabend im Bezirk Amstetten: Daniel H. (43) versetzte dem Partner seiner Schwester (37) zwei Bauchstiche.

Blutiger Familienstreit in einer Wohnung im Bezirk Amstetten: Mit einem Küchenmesser "besuchte" Daniel H. (43) seine Mutter sowie Schwester und deren Familie. Dabei soll der 43-Jährige vor den Augen von drei Kindern dem 37-jährigen Partner seiner Schwester zwei Bauchstiche versetzt haben (gerade als das Opfer die Türe aufmachte). Der Stiefvater von Daniel H. wollte noch schlichtend eingreifen, der 77-jährige Walter H. wurde mit Fausthieben niedergestreckt.

Notoperation

Die Mutter (65), die Schwester (35) sowie drei minderjährige Kinder (3 bis 14) mussten die Bluttat mitansehen. Der 37-jährige Schwager Karl B. wurde im Krankenhaus Amstetten notoperiert, war am Montagabend in Lebensgefahr. Stiefvater Walter H. erlitt Verletzungen im Gesicht.

Daniel H. wurde festgenommen – am Dienstagvormittag wird der 43-Jährige zu den Hintergründen der Tat befragt. Dann wird Daniel H. in die Justizanstalt Sankt Pölten eingeliefert und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in Untersuchungshaft genommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wallsee-SindelburgGood NewsNiederösterreichMordversuch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen