Bauernbündler treten aus Partei aus - jetzt MFG?

Viele Bauern sind beim Bauernbund
Viele Bauern sind beim BauernbundJEAN-FRANCOIS MONIER / AFP / picturedesk.com
Beim Bauernbund soll es einige unzufriedene Mitglieder geben: In Karlstetten könnten Ex-Bauernbündler zur MFG wechseln.

Nachdem einige VP-Politiker wegen der Impfpflicht aus der Partei ausgetreten waren, rumort es laut "NÖN" auch im Bezirk St. Pölten-Land gehörig: Einige VP-Bauernbund-Mitglieder traten aus und trafen sich in einem Gasthaus, um die politische Zukunft zu beraten.

Das sagt VP-Bezirkschef

Der Bezirksobmann Franz Ofenauer bestätigte die Austritte gegenüber der "NÖN", betonte aber, dass Herausforderungen gemeinsam zu lösen seien und Spaltungen kontraproduktiv seien. Es soll von den abtrünnigen VP-lern eine Veranstaltung am Schlossplatz in Karlstetten stattfinden, eine MFG-Gründung soll im Raum stehen.

Wie berichtet war erst VP-Politiker Engelbert Steinkogler aus Texingtal und auch VP-Vizebürgermeisterin Katharina Geppel aus Kirnberg an der Mank (Melk) aus der Partei ausgetreten. Der Grund: Impfpflicht-Streitereien. Im Bezirk Neunkirchen sollen fast 40 Bauernbündler dem mächtigsten Flügel der VP den Rücken gekehrt haben - mehr dazu hier und hier

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
LandwirtschaftKarlstettenÖVP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen