Baum auf Auto: Mutter (60) war sofort tot

Erste Details zur Tragödie in Ferschnitz: Eine 30 Meter hohe Fichte stürzte auf das Autodach, drückte es ein. Herta K. (60) starb an Kopfverletzungen.

Bei Holzschlägerungsarbeiten kam es am Mittwochvormittag auf der L95 in Ferschnitz (Bezirk Amstetten) zu einem tödlichen Unfall – "Heute" berichtete. Obwohl ein Mitarbeiter der Schlägerungsfirma den Verkehr regelte, stürzte eine 30 Meter hohe Fichte direkt auf das Auto des 39-jährigen Christian K. Das Dach des Autos wurde eingedrückt, seine Mutter Herta K. (60) am Beifahrersitz erlitt so schwere Kopfverletzungen, dass sie vor Ort starb.

Sie war im Wrack des Chevrolets eingeklemmt worden, die Feuerwehr hatte sie befreien müssen. Der Notarzt konnte dann aber nichts mehr für sie tun. Der 39-jährige Sohn wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Amstetten eingeliefert.

Die Polizei musste die Straße für gut drei Stunden sperren. Wie es zu dem tragischen Unfall kam, obwohl der Verkehr eigentlich geregelt worden war, wird jetzt ermittelt. In Ferschnitz herrscht große Trauer: Die Mutter betrieb mit ihrem Sohn eine bekannte Tischlerei im Ort.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FerschnitzGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen