bauMax-Verkauf: Das ändert sich für Kunden

Durch die Übernahme von 49 der 65 Filialen durch den bauMax-Konkurrenten Obi im November (die übrigen Filialen werden an Mitbewerb verkauft) ergeben sich nicht nur Änderungen für Mitarbeiter, sondern auch für Kunden.

im November (die übrigen Filialen werden an Mitbewerb verkauft) ergeben sich nicht nur Änderungen für Mitarbeiter, sondern auch für Kunden.

Fix ist: Bis Ende Oktober haben die bauMax-Läden geöffnet, bis dahin bleiben Gutscheine und Garantiefälle in allen Filialen gültig. Ab 1. November kann man Garantiefälle nur noch über die Zentrale in Klosterneuburg abwickeln.

Bonuszahlungen

Bestellungen im Onlineshop sind ab sofort nicht mehr möglich. Kundenkarten werden nicht mehr akzeptiert. Mit Stichtag 31. August 2015 werden die Bonusansprüche aliquot berechnet und in Gutscheinen ausgezahlt, die dann bis Ende Oktober eingelöst werden können.

Service

Serviceleistungen, wie etwa Montageservice, Leihgeräte, Teilzahlung oder Bestellungen, werden nicht mehr angeboten. Für Kundenfragen wurde eine Servicehotline (02243/410-9300) eingerichtet, wo offene Fragen geklärt werden können.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen