Baustelle bei Fischamend auf A4 legt Verkehr lahm

(Symbolbild)
(Symbolbild)Bild: picturedesk.com/APA
Für den Umbau der Anschlussstelle Fischamend werden die Fahrspuren auf der A4 in beiden Fahrtrichtungen schmäler und verschwenkt.

In den Nächten von Mittwoch (14.3.) bis Freitag (16.3.) richtet die ASFINAG auf der A 4 Ost Autobahn die neue Spurführung auf beiden Richtungsfahrbahnen ein.

Zwischen 22.00 Uhr und längstens 5.00 Uhr früh müssen dafür Fahrspuren gesperrt werden. Bis Ende Juni sind dann die Fahrspuren bei der Anschlussstelle Fischamend Richtung Ungarn und Richtung Wien nach innen verschwenkt und schmäler.

Es gilt Tempo 80

Gearbeitet wird am Fahrbahnrand. Es gilt Tempo 80. Zur Geschwindigkeitsüberwachung werden mobile Radargeräte aufgestellt.

Die neue Spurführung ist notwendig für den derzeit laufenden Umbau der Anschlussstelle Fischamend. Bis Mitte September wird der gesamte Bereich auf den dreispurigen Ausbau der A 4 vorbereitet.

Mehrere Neugestaltungen

Die Neugestaltung umfasst die Anpassung der Beschleunigungs- und Verzögerungsspuren, der Auf- und Abfahrten und die Errichtung von zwei Kreisverkehren auf der B9 Hainburger Straße.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FischamendGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichVerkehrBaustellen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen