Bayern oder England: Der Transfer-Plan von Kalajdzic

Wo setzt ÖFB-Legionär Sasa Kalajdzic seine Karriere fort?
Wo setzt ÖFB-Legionär Sasa Kalajdzic seine Karriere fort?Imago Images
In den letzten Tagen ist es ruhig geworden um Sasa Kalajdzic. Nun sickerten jedoch die Transfer-Pläne des ÖFB-Teamstürmers durch. 

Eigentlich steht der 24-Jährige noch bis Sommer 2023 beim VfB Stuttgart unter Vertrag. Dass Kalajdzic allerdings auch in der kommenden Saison für die Schwaben aufläuft, ist beinahe ausgeschlossen. Mit sechs Toren in 15 Spielen hat der Zwei-Meter-Angreifer die Aufmerksamkeit mehrere Klubs auf sich gezogen. 

Bei Borussia Dortmund ist Kalajdzic allerdings kein Thema mehr. Der BVB verpflichtete Sebastien Haller von Ajax Amsterdam als Nachfolger für den zu Manchester City abgewanderten Star-Stürmer Erling Haaland. Dafür führt die Spur einem "Bild"-Bericht nach England. Mehrere Vereine sollen sich bereits intensiv mit dem Angreifer beschäftigt haben. Allen voran Brighton und Tottenham. Ein Wechsel auf die Insel würde auch dem großgewachsenen Torjäger gefallen. 

Wie die "tz" vermeldete, soll sich Kalajdzic allerdings einen "Wechsel zu einem Top-Klub wie Bayern wünschen." Der ÖFB-Legionär möchte offenbar nicht mehr gegen den Abstieg spielen. Demnach könnte sich der 24-Jährige sogar vorstellen, trotz eines Verbleibs von Robert Lewandowski zum deutschen Serienmeister zu wechseln. Und zumindest in der kommenden Saison nur die zweite Wahl zu sein.

Fix ist vorerst nur, dass Kalajdzic am 4. Juli ins Stuttgart-Training einsteigt. Das Sommer-Transferfenster ist aber noch lang...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Deutsche BundesligaPremier LeagueFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen