Bayern retten einen Punkt, drei ÖFB-Kicker treffen

David Alaba gegen Werder Bremen.
David Alaba gegen Werder Bremen.Imago Images
Die Bayern haben in der achten Runde der deutschen Bundesliga zwei Punkte liegen gelassen, kamen gegen Werder Bremen nicht über ein 1:1 hinaus. 

Mit einem 2:1-Erfolg über Arminia Bielefeld schob sich Bayer Leverkusen auf den zweiten Tabellenplatz vor. Aleksandar Dragovic war in der 88. Minute der Siegtreffer gelungen. Der Führungstreffer von Christoph Baumgartner reichte beim 3:3 gegen Stuttgart für Hoffenheim nicht. Xaver Schlager traf beim 2:0-Erfolg von Wolfsburg auf Schalke. 

Remis für die Bayern

In der Münchner Allianz Arena taten sich die Bayern mit David Alaba, aber ohne die deutschen Teamspieler Leon Goretzka, Serge Gnabry und Leroy Sane in der Startelf gegen tief stehende Werderaner (mit Marco Friedl) schwer. Josh Sargent hatte bereits in der 16. Minute die Führung des Außenseiters auf dem Fuß. Die gelang dann Maxi Eggestein in der 45. Minute aus dem Rücken der Abwehr - 0:1. Milot Rashica verpasste in der 47. Minute die Vorentscheidung zugunsten der Hanseaten. 

Erst danach drehten die Münchner so richtig auf. Douglas Costa traf in der 52. Minute noch die Latte, Kingsley Coman nachte es in der 62. Minute besser, nickte eine Goretzka-Flanke zum 1:1-Ausgleich ein. 

In einer packenden Schlussphase hatte erst Sargent den zweiten Bremer Treffer auf dem Fuß, schoss in der 83. Minute den reingrätschenden Goretzka an. Auf der Gegenseite brachte Eric Maxim Choupo-Moting den Ball aus fünf Metern nicht über die Linie (84.). Somit gab die Elf von Hansi Flick nach fünf Liga-Siegen in Folge estmals wieder Punkte ab, bleibt aber vorerst an der Tabellenspitze - einen Punkt vor Bayer Leverkusen. Bremen ist Neunter. 

Dragovic gelingt Siegtreffer

Die "Werkself" hatte in Bielefeld den fünften Sieg am Stück eingefahren. Leon Bailey hatte Leverkusen (mit Julian Baumgartlinger, Dragovic ab der 50. Minute) in der 27. Minutei n Front gebracht. Nach dem unglücklichen Ausgleich durch ein Eigentor von Keeper Lukas Hradecky (47.) gelang dem ÖFB-Teamspieler aus einem Abstauber der 2:1-Siegtreffer. 

Beim 3:3 gegen Stuttgart (mit Sasa Kalajdzic ab der 32. Minute) hatte Baumgartner für die Führung der "Kraichgauer" gesorgt (16.) , Ryan Sessegnon (47.) auf 2:2 gestellt und Andrej Kramaric in der 71. Minute vom Elfmeterpunkt für das 3:2 gesorgt. Doch Nicolas Gonzalez (18.), Silas Wamangituka (27.) und Marc Oliver Kempf (93.) sorgten für die Punkteteilung. 

Wolfsburg feierte durch Treffer von Wout Weghorst (3.) und Xaver Schlager (24.) einen klaren 2:0-Erfolg gegen Schalke. Borussia Mönchengladbach und Augsburg trennten sich 1:1. Die Führung durch Florian Neuhaus (5.) egalisierte Daniel Caligiuri in der 88. Minute. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
FC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen