Bayern-Star Kingsley Coman wurde am Herzen operiert

Kingsley Coman wurde am Herzen operiert.
Kingsley Coman wurde am Herzen operiert.Imago Images
Kingsley Coman wird Bayern München zwei Wochen lang fehlen. Der Grund dafür ist ein Eingriff am Herzen, wie Coach Julian Nagelsmann verriet. 

Beinahe beiläufig machte der 34-jährige Bayern-Coach auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Duell gegen den VfL Bochum die Herz-Probleme beim französischen Flügelflitzer öffentlich. 

Langzeit-EKG enthüllt Herz-Probleme

Als Nagelsmann auf die Ausfälle für das Wochenende angesprochen wurde, nannte Nagelsmann auch Coman. "Bei Kingsley ist es so, dass er gestern operiert wurde. Er hatte eine leichte Herzrhythmusstörung, einen Doppelschlag. Bei ihm wurde ein Strang, der den Sinusknoten aktiviert, abgetrennt", erklärte der Bayern-Coach. 

"Er hatte kurzzeitig immer ein bisschen weniger Luft, war weniger leistungsfähig. Deshalb haben wir da ein Langzeit-EKG gemacht, haben etwas Gutes gefunden", erklärte der 34-Jährige, wie die Bayern auf die Herzprobleme aufmerksam wurden. 

Kurze Ausfallzeit

Der Bayern-Coach unterstrich allerdings, dass es sich lediglich um einen kleinen Eingriff gehandelt habe. "Es war ein überschaubares Risiko, es wurde etwas verödet. Es klingt wesentlich dramatischer, als es ist", so der Bayern-Coach.

Schon in der nächsten Woche kann der Franzose wieder trainieren. "Damit ist die Herzrhythmusstörung beseitigt. Er wird am Dienstag schon wieder mit dem Kardio-Training beginnen, nicht länger als zwei Wochen ausfallen", so Nagelsmann weiter. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bayern MünchenDeutsche Bundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen