Beatrice Egli über ihr Burnout: "Völlig ausgebrannt"

Beatrice Egli musste sich von einer Kollegin einiges anhören
Beatrice Egli musste sich von einer Kollegin einiges anhörenImago Images
Schlagerstar Beatrice Egli hat in einem Interview über ihr Burnout gesprochen.

Die Schweizerin gab kürzlich ehrliche Einblicke in ihr tiefstes Inneres – und überraschte mit einer erschreckenden Aussage. Die Gewinnerin der zehnten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" äußerte sich in einem Interview zu einer dunklen Episode aus ihrer Vergangenheit, und die klingt alles andere als spaßig.

"Gesundheit aufs Spiel gesetzt"

In einem Interview mit "Bild" gestand die sonst stets gut gelaunte Frohnatur, dass sie sich vergangenes Jahr aufgrund des wachsenden Drucks "völlig ausgebrannt" gefühlt hatte. Trotz ihrer Heimatverbundenheit ergriff Beatrice Egli damals die Flucht, und zog sich für drei Monate nach Australien zurück. Dass der eigene Körper irgendwann seine Grenzen erreicht, war für sie bis zu diesem Moment undenkbar.

So brauchte die Sängerin erst einmal etwas Zeit, um sich ihr Problem eingestehen zu können: "Bis ich meine Lage akzeptierte, dauerte es lange, das war schmerzhaft." Aufgeben war für Beatrice Egli dennoch nie eine Option. Die Sängerin hat aus ihren Fehlern gelernt: "Damals habe ich den Bogen einfach überspannt und meine Gesundheit aufs Spiel gesetzt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen