Begriffsstutzige Tanzlehrerin verunsichert Jauch

Bild: Screenshot / RTL

Immer wieder auf's Neue muss sich Moderator Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?" mit einigen seiner Kandidaten plagen: Auch am Montag, dem 30. März, brachte eine Tanzlehrerin den Entertainer auf die Palme.

Immer wieder auf's Neue muss sich Moderator : Auch am Montag, dem 30. März, brachte eine Tanzlehrerin den Entertainer auf die Palme.
Mit begriffsstutzigen Kandidaten muss sich Jauch öfters ärgern - manche unter ihnen sind aber besonders hartnäckig, so zum Beispiel Kandidatin Eleni Schwenteit aus Essen. Obwohl Günther Jauch üblicherweise darum bemüht ist, seinem Gegenüber zu helfen und auf die richtige Fährte zu bringen, muss sich auch der Moderator manchmal geschlagen geben.

Eleni Schwenteit ist Tanzlehrerin. Anfangs geht es locker los, doch der erste Joker kommt bereits bei der 4.000-Euro-Frage zum Einsatz: "Zu wessen Arbeitsbereich gehören Kronenreduktionen?" Nachdem Eleni nicht weiter weiß, nimmt sie den Publikumsjoker zur Hilfe, aber auch das ist sich nicht sicher: 54 Prozent tendieren zu Antwort C Zahnärzte, 42 Prozent zu Antwort D Landschaftsgärntner. Somit legt die junge Tanzlehrerin noch den 50:50-Joker nach und kann damit die richtige Antwort (D) geben.

Leider führt schon die nächste Frage - die 8.000-Frage - zu weiteren Problemen: "Wer gehört seit Neuestem zum Kollegenkreis von Pep Guardiola, Jürgen Klopp und Thomas Schaaf? Martin Schmidt, Dieter Thoma, Sven Hannawald oder Jens Weißflog" Die Kandidatin will wissen, dass Schmidt und Hannawald Skispringer waren, die anderen beiden kann sie aber nicht zuordnen.

Jauch fragt sie daraufhin: "Soll ich Ihnen mal vier Namen von deutschen Skiflug-Ikonen nennen?" "Ja." "Martin Schmidt, Dieter Thoma, Sven Hannawald und Jens Weißflog. Und Sie dachten, die verkaufen Gurkenraspeln in der Fußgängerzone...", so der Moderator.

Daraufhin legt die Tanzlehrerin ihren letzten Joker nach und ruft einen sportbegeisterten Freund an, der ihr schließlich die richtige Antwort (Martin Schmidt) verrät. Auch die nächste Frage lässt Eleni aber an ihre Grenzen stoßen: "Welche dieser Bezeichnungen ist so nicht im Duden zu finden? Eigenbrötler, Eierkopf, Erbsenzähler oder Einfallspinsel?"

"Also ich würde Eigenbrötler im Duden sehen und Einfallspinsel auch, den Erbsenzähler eigentlich auch.", startet Eleni ihre Überlegungen. "Und den Eierkopf?", fragt Jauch. "Eigentlich nicht. Es sind ja alles zusammengesetzte Wörter.", entgegnet die verwirrte Kandidatin. "Sie kennen doch alle vier Begriffe? Gut, dann sagen Sie noch mal wie die alle genau heißen.", will Jauch wissen.

Nachdem Eleni nicht weiß, was ihr Gegenüber genau von ihr will, kapituliert Jauch: "Ne, ist schon gut. Ich hab' jetzt Sorge, dass ich Ihnen was erklären will und aus der Erklärung ziehen Sie die falschen Schlüsse und wer ist dann Schuld? Ich. Das mache ich nicht mit."

Daraufhin gibt sich die Kandidatin geschlagen und nimmt ihre erspielten 8.000 Euro mit nach Hause. Dass der "Einfallspinsel" richtigerweise aber "Einfaltspinsel" heißt, hätte sich die Tanzlehrerin bis zum Schluss nicht gedacht: "Ach so, hab ich noch nie geschrieben gesehen."

Blättern Sie um: Lesen Sie alle Fragen der Sendung auf Seite 2 nach...

1. Auch der härteste Macho mag sein Steak innen gern?

A parfümiert

B mit Strass besetzt

C gepudert

D schön rosa

 

2. Wer auf Jimi Hendrix oder Deep Purple steht, der hört womöglich schon am frühen …?

A Nacht Hemd

B Morgen Rock

C Bade Mantel

D Schlaf Anzug

 

3. Auch die durchtrainiertesten Nordic Walker gehen bei der Ausübung ihrer Sportart buchstäblich…?

A auf dem Zahnfleisch

B vor die Hunde

C am Stock

D über den Jordan

 

4. Reicht der Papst der van Almsick den Handrücken, erwartet er höchstwahrscheinlich…?

A Johannes Paol

B Bene dickt

C Franzis Kuss

D Pi jus

 

5. Medienberichten zufolge ist es unlängst einem Italiener gelungen, einen 127 kg schweren Wels aus…?

A dem Ärmel zu schütteln

B den Rippen zu schneiden

C den Fingern zu saugen

D dem Po zu ziehen

 

6. Will das Poker-Pärchen ein "Full House" bauen, braucht es…?

A Liebe und Vertrauen

B einen Ehevertrag

C 9 Monate Schwangerschaft

D Drillinge

 

7. Wessen "Fifty Shades of Grey" lernten Millionen Kinozuschauer besser kennen?

A Markus

B Christian

C Stefan

D Karl-Heinz

 

8. Zu wessen Arbeitsbereich gehören Kronenreduktionen?

A Bierbrauer

B potentielle Thronfolger

C Zahnärzte

D Landschaftsgärtner

 

9. Wer gehört seit Neuestem zum Kollegenkreis von Pep Guardiola, Jürgen Klopp und Thomas Schaaf?

A Martin Schmidt

B Dieter Thoma

C Sven Hannawald

D Jens Weißflog

 

10. Welche dieser Bezeichnungen ist so nicht im Duden zu finden?

A Eigenbrötler

B Eierkopf

C Erbsenzähler

D Einfallspinsel

 

 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen