Beherzte Pensionistin rettete Frau vor Güterzug

Bild: ZOOM Tirol/Heute.at-Montage
Das beherzte Eingreifen einer 75-jährigen Pensionistin rettete einer 41-Jährigen am Bahnhof Gries am Brenner vermutlich das Leben. Die Frau war auf die Gleise gestürzt und konnte aus eigener Kraft nicht wieder aufstehen. Die 75-Jährige sah die hilflose Frau und zerrte sie kurz vor dem Einfahren eines Güterzuges auf den sicheren Bahnsteig.
Das beherzte Eingreifen einer 75-jährigen Pensionistin rettete einer 41-Jährigen am Samstag am Bahnhof Gries am Brenner vermutlich das Leben. Die Frau war auf die Gleise gestürzt und konnte aus eigener Kraft nicht wieder aufstehen. Die 75-Jährige sah die hilflose Frau und zerrte sie kurz vor dem Einfahren eines Güterzuges auf den sicheren Bahnsteig.

Die 41-Jährige war aus noch unbekannter Ursache am Bahnhof Gries am Brenner auf die ca. 85 Zentimeter tiefer liegenden Gleise gestürzt. Die Frau war nach dem Sturz benommen und hatte sich am Knöchel verletzt.

Etwa zwei Minuten später bemerkte ein 75-Jährige die hilflose Frau auf den Gleisen. Kurzentschlossen gelang es der Rentnerin, unter Aufbringung ihrer gesamten Kräfte die Verletzte auf den Bahnsteig zu zerren.

Nur kurz nachdem beide Damen auf dem Bahnsteig in Sicherheit waren, fuhr ein Güterzug auf dem Bahngleis durch. "Es war dem couragierten Eingreifen der 75-Jährigen zu verdanken, dass die verletzte Frau nicht vom Zug erfasst wurde", hieß es in einer Polizeiaussendung.

 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen