Behinderte Kinder beleidigt? Willi reagiert auf Vorwurf

Willi Weitzel will einem Querschnittsgelähmten die Hand geben. Absolut deplatziert, finden einige.
Willi Weitzel will einem Querschnittsgelähmten die Hand geben. Absolut deplatziert, finden einige.Screenshot YouTube
Der ehemalige Kinderstar ist aktuell das Thema Nummer 1 auf der Videoplattform Youtube. Nun meldet sich Willi Weitzel selbst zu Wort. 

"Eine Kleinigkeit unterscheidet mich von euch", erklärt der Reporter gegenüber Kindern im Rollstuhl in seiner Sendung "Willi wills wissen". Danach steht er auf und geht demonstrativ vor den Kindern herum: "Ich kann gehen."

Die Bilder, die zwischen den Jahren 2002 und 2010 gedreht wurden, werden derzeit wie wild im Netz verbreitet. Aufmerksamkeit erlangte die bereits abgesetzte Show vorallem deshalb, weil die alten Folgen vom Sender "BR" auf Youtube hochgeladen wurden. Die Zuseher kritisieren Weitzel nun für seine deplatzierten Sprüche und fehlendes Fingerspitzengefühl.

Der Reporter meldet sich jetzt erstmals selbst zu Wort: "Zurzeit kursieren im Netz Willi wills wissen-Memes, das sind verkürzte und aus dem Zusammenhang gerissene Filmausschnitte." Er betont, dass die Ausschnitte für eine Personengruppe bestimmt lustig sei, für einige andere jedoch sehr verletzend. Weitzel weiter: "Alle, die mich kennen, wissen, dass ich ein Menschenfreund bin und nicht respektlos." Er empfinde es schade, dass sowohl er, als auch seine Mutter im Netz beschimpft werden. Er rät nun dazu, sich die ganzen Folgen anzusehen, um den Kontext zu verstehen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
TVSzene

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen