Bei Aussichtsplattform: Hund sprang in die Tiefe

Drehleiter, Höhenretter und mehrere Einsatzfahrzeuge – am Linzer Römerberg löste ein Hund einen Großeinsatz aus. Der Verbeiner war von der Aussichtsplattform in die Tiefe gesprungen.
Und plötzlich war sie weg! Einen riesigen Schock jagte Dienstagabend die Hündin "Puppi" ihrer Besitzerin ein. Der Vierbeiner machte während des Spielens auf der Aussichtsplattform über dem Römerbergtunnel plötzlich einen großen Satz über die Mauer und stürzte einige Meter in die Tiefe.

Da sie ihren Hund auf der steil abfallenden Böschung nicht mehr sehen konnte, alarmierte sie die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte rückten mit mehreren Fahrzeugen samt Drehleiter an. Sogar Höhenretter machten sich auf den Weg zur Aussichtsplattform nahe des Linzer Schlosses auf.

Die Polizei sperrte die Straße vor der Einfahrt zum Römerbergtunnel ab. Mit Hilfe der Drehleiter wurde der gesamte Bereich unter der Plattform abgesucht.

CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nach wenigen Minuten gefunden



Nach wenigen Minuten konnte der Einsatz auch schon wieder beendet werden. Feuerwehrmänner fanden "Puppi" verängstigt aber zum Glück unverletzt im Gestrüpp.

Im Rettungskorb ging es dann zurück auf den Boden. Dort konnte die Besitzerin ihren geliebten Vierbeiner wieder in die Arme schließen.





Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichFeuerwehrHunde

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren