Bei Besuch: Mann tötet Eltern, verletzt Gattin (38) ...

Bild: Josef Christelli

Unglaubliche Bluttat in Deutsch-Wagram: Ein Austro-Serbe (36) metzelte beim Besuch daheim seine Eltern mit einem Küchenmesser nieder. Auch seine Gattin sollte sterben: Sie überlebte schwer verletzt. Unverletzt blieben nur der Sohn und der Neffe. Der Tatverdächtige hatte schon im Häfn gesessen, psychische Probleme werden nicht ausgeschlossen.

Mit seiner Ehefrau und Sohn fuhr Milan A. am Samstag Abend aus einer Nachbarortschaft zu seinen Eltern nach Deutsch-Wagram (Gänserndorf). Im Zuge des Besuches war es zum Streit gekommen, der gebürtige Serbe stach im Blutrausch seine Eltern nieder. Mit dem Küchenmesser attackierte er auch seine Frau Natasa A. (38), sie überlebte das Massaker, wurde ins Wiener AKH gebracht. Der Sohn des Verdächtigen plus ein weiterer Bub (vermutlich der Neffe) überlebten unverletzt, mussten die grauenvolle Tat mitansehen, alarmierten sofort die Exekutive.

Für die Ermittler bot sich ein schreckliches Bild: Die Eltern (53, 55) tot, die Frau schwer verletzt. Der Verdächtige dürfte psychische Probleme gehabt haben, wurde festgenommen. Der 36-Jährige wird gerade zur Tat befragt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen