Rad löst sich bei Unfall, tötet unbeteiligte Frau

Eine Autofahrerin ist am Mittwoch bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Ein Rad hatte sich bei einem anderen Unfall von einem Auto gelöst und sie getroffen.

Auf der Schweizer Autobahn A1 bei Morges (Kanton Waadt) ist am Mittwoch eine 43-jährige Autolenkerin getötet worden. Sie wurde von einem Rad getroffen, das sich wegen eines Zusammenstoßes zweier Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn gelöst hatte.

Wie die Waadtländer Kantonspolizei schreibt, durchschlug der Autoreifen die Windschutzscheibe des Opfers, das sofort tot war. Die Insassen der beiden Fahrzeuge, die den Unfall verursacht hatten, wurden nicht verletzt.

Die Waadtländer Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung. In der Folge des Unfalls bildeten sich auf der Autobahn A1 zwischen Genf und Lausanne lange Staus.

Die Bilder des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Vorteil SchweizGood NewsWeltwocheVerkehrsunfallTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen